Lesedauer ca. 3 Minuten
Burgen-Blick - Kirmes Wechmar 2020

Ein bisschen Spaß muss sein! Kirmes 2020!

„Die Kirmes fällt nicht aus!“ so war einhellig die Meinung der Mädchen und Burschen, die sich in diesem Jahr auf ihr Kirmesjahr, im 30. Jahr der Deutschen Einheit, gefreut haben und mit vielen guten Ideen ihrer Kirmes ein Gesicht geben wollten. Gerade das Jubiläum am 3.Oktober wäre da ein nicht nur denkwürdiger, sondern auch passender Tag für ein tolles Fest gewesen. Nun hat uns ein Virus einen gewaltigen Strich durch die Rechnung gemacht. Aus dem erhofften Kirmeswalzer mit einem feschen Kirmesmädchen wird nun nichts werden und irgendwie ist die ganze Situation kaum in Worte zu fassen. Aber immerhin: Die Kirmes 2020 fällt nicht aus! Wir werden die Kirchweihe feiern und der Sankt Viti Kirche unsere Aufwartung machen. Schließlich ist sie Symbol der Gemeinschaft und von unseren Ahnen an uns zum Erhalt und zur Erinnerung übergeben worden. Mit einem passenden Konzept wird der Kirchweihgottesdienst zusammen mit dem Erntedank gefeiert. Gerade weil aber ein niemand so richtig weiß, wie gefährlich nun die Situation wirklich ist und ob nicht der Schutz des Lebens ein höheres Gut als das Feiern einer Party ist, wird nun auch in Wechmar das Kirmestreiben auf den Kirchweihgottesdienst am Freitag, den 2. Oktober um 18 Uhr und das Ständchenspielen am Samstag, den Tag der Deutschen Einheit beschränkt. Gerade hier freuen wir uns aber riesig auf den langen Marsch durchs Dorf und bringen wörtlich die Musik zu unseren Gästen. Die Musiker von „Haid’n Durscht“ werden wie immer flott und gewitzt, natürlich mit dem gebührenden Abstand, aufspielen und ab 7 Uhr die morgendliche Stille im Ort auf musikalischem Wege unterbrechen.

Gerade weil uns die Sankt Viti Kirche am Herzen liegt, würden wir uns natürlich freuen, wenn sie dem Aufruf der Kirchgemeinde folgen und für den Erhalt der Ratzmann Orgel spenden. Gesucht werden 300.000 Euro um der Orgel wieder neues Leben und eine frischen Klang zu schenken. Vielleicht wird dieses Ziel mit Ihrer Hilfe wahr und der Initiator dieses Aufrufs, der Thomasorganist Ullrich Böhme wird erneut auf dieser Orgel die Register ziehen. Spende: „Kennwort Orgel“, Kirchgemeinde Wechmar, IBAN: DE81 8205 2020 0420 0011 82, Sparkasse Gotha.

 

Quelle

Foto + Text von Wolfgang Herz

Burgen-Blick

Erschienen in der Ausgabe: 26. September 2020