Lesedauer ca. 3 Minuten
Burgen-Blick - Hornschuh Stahl Jubiläum

Seit 30 Jahren bringt Hornschuh „Stahl in Form“

Als Joachim, „Jochen“ Hornschuh vor 30 Jahren kurz nach der Wende seine Selbstständigkeit mit einem Montagetrieb für Stahlhallen begann, dachte er sicher nicht daran, dass drei Jahrzehnte später ein großes Fest mit gut 300 geladenen Gästen den Firmengeburtstag gebührend besiegeln würde.
Viel ist seit dem 18. November 1991 passiert: mit drei ehemaligen VEB-Kollegen startete er an seiner Garage in der Seebergstrasse und montierte bald bundesweit Industriehallen. Ein paar Jahre später entstand eine erste Produktionshalle auf dem Grundstück gegenüber. Bauwerke, wie die Spielepyramide an der B247 vor den Toren Gothas, die Oettinger Brauerei, Brandt Zwieback, viele Autohäuser und Industriebauten machten das Tun des jungen Unternehmers schnell auch in der Region sichtbar. Bereits in den ersten 10 Jahren nach Gründung hatte das junge Unternehmen bereits über 250.000 qm Hallenflächen im Bundesgebiet errichtet, etwa so viel wie die Wohnbaufläche von Günthersleben-Wechmar. Bald reichte der Platz nicht mehr aus und das Unternehmen erwarb neue Grundstücke im Gewerbegebiet Günthersleben. Hier entstanden die heutigen Produktionsanlagen und der Verwaltungsbau auf über 10.000 qm. 35 Mitarbeiter zählt das Unternehmen heute, von denen einige schon von Anfang an dabei sind. Drei Auszubildende sind über die Zeit sogar Jahresbeste der HWK Erfurt geworden. Frau Beti??na, die weithin als Gemeindeschwester vielen Mitbürgern bekannt war, ist seit vielen Jahren im Unternehmen tätig. Sohn André erlernte den Beruf des Metallbauers von der Pike auf und qualifizierte sich zum Meister weiter und ist heute Partner des Vaters. Auch Tochter Annett ist in den Familienbetrieb als Diplomkauffrau eingetreten und ebenfalls mittlerweile eine der drei Geschäftsführer. „Jochen“ Hornschuh, 2017 auch Unternehmer des Jahres des BVMW, kann zurecht stolz auf sein Lebenswerk sein, denn auch der Generationenwechsel ist gelungen!
Das Unternehmen Hornschuh umfasst heute die drei Gesellschaften Hornschuh GmbH &Co.KG, Hornschuh Metalltechnik GmbH und die Hornschuh Bauelemente GmbH. Schwerpunkt sind große und kleinere Industriebauten, Städtische Anlagen, wie der ZOB Eisenach, das Parkhaus am Busbahnhof Oberhof, das Campusgelände der Uni Jena oder der Aussichtsturm in Pegau bei Leipzig. Die Bauelemente GmbH ist spezialisiert auf den Vertrieb und die Montage von Photovoltaik und Fenster-und Türenelementen.

Quelle

Bild und Text von Hornschuh GmbH&Co.KG

 

 

Burgen-Blick

Erschienen in der Ausgabe: 25. Juni 2022