Lesedauer ca. 3 Minuten
Burgen-Blick - Dirk Koch Vortrag

Vortrag in der Schänke

Nun war es also soweit! Am 22. Januar konnte endlich der Vortrag von Dirk Koch zum „zweibeweibten Grafen von Gleichen“ stattfinden. Zuvor musste diese Veranstaltung bereits zweimal verschoben werden, u.a. wegen Corona. Das Team der „Schänke“ hatte das Weinzimmer schön mit weißen Tischtüchern und Kerzen dekoriert und kümmerte sich um das leibliche Wohl der Gäste. Für die richtige Atmos­phäre wurde noch ein alter Ohrensessel aufgestellt. Daneben stand eine Leinwand, um den Vortrag mit Bildern und Fotos auch visuell zu untermalen.

Jens Gebhardt eröffnete als Vorsitzender unseres Fördervereins die Veranstaltung am Sonntagnachmittag und begrüßte neben Dirk Koch die zahlreichen interessierten Gäste aus Ingersleben und Umgebung. Wir erfuhren, dass Dirk Koch bereits 15 Bücher zu verschiedenen Themen geschrieben und veröffentlicht hat. Die meisten von uns haben sicher das Buch über die Geschichte von Ingersleben zu Hause im Bücherregal stehen.

Die berühmteste Sage unserer Region ist wohl die „Sage vom zweibeweibten Grafen von Gleichen“. Für Dirk Koch Grund genug, nach umfassenden Recherchen auch darüber ein Buch zu schreiben. Das Publikum erfuhr viel Neues und Wissenswertes über die Ergebnisse dieser Nachforschungen und die Hintergründe dieser berühmten Sage. So gab es ähnliche Geschichten schon viel früher in der französischen Literatur, welche aber weitaus dramatischer, meist mit dem Tod einer Ehefrau endeten. Aber auch in verschiedenen Gegenden Deutschlands erzählt man sich sehr ähnliche Sagen. Offensichtlich hat die Geschichte eines Mannes mit zwei Ehefrauen von jeher die Fantasie der Menschen beflügelt.

Im Anschluss an den Vortrag konnte man besagtes Buch käuflich erwerben und auch von Herrn Koch signieren lassen. Von vielen wurde der Wunsch nach einer zweiten Lesung geäußert, diesmal über die Hexenprozesse und Hexenverbrennungen, mit Bezug zu Ingersleben. Wir dürfen also gespannt sein…! Einige Bücher von Dirk Koch sind auch bei Drei Gleichen Druck im Bahnhof Neudietendorf zu erwerben.

Quelle

Bild vom Förderverein Dorfzentrum Ingersleben e.V.
Text von A. Salmon, Förderverein Dorfzentrum Ingersleben e.V.

Burgen-Blick

Erschienen in der Ausgabe: 25. Februar 2023