Lesedauer ca. 3 Minuten
Burgen-Blick - Fußpflegepraxis Seebergen

Fußpflegepraxis eröffnet

In den Räumlichkeiten gegenüber der Gemeindeschenke in Seebergen ist wieder Betriebsamkeit eingezogen. Melanie Dreißigacker hat am 8. Januar hier ihre neue Fußpflegepraxis unter dem Namen „Locker Dich“ eröffnet.
Nach fast zweijähriger Tätigkeit in Wandersleben und der sehr guten Resonanz hat sie hier größere und jetzt moderne Räumlichkeiten gefunden. Nach der Übernahme der früheren Lager- und Büroräume mussten diese jedoch grundhaft saniert werden.

Dies übernahm seit Anfang November Ehemann Markus, der sich zu diesem Zeitpunkt gerade selbstständig gemacht hatte. In seiner Firma „Markus macht´s“ führt der gelernte Tischler vielfältige Sanierungs- und Renovierungsarbeiten aus. Vom Trockenbau über Fußbodenbelag, Fenster- und Türenaustausch und die gesamte Neugestaltung von Räumen. Mit Liebe bis ins Detail ist er hier bei der Sache. An anderer Stelle hatte er bereits beispielsweise ein ganz individuelles Treppengeländer gebaut. Dies aus natürlich gewachsenen Sprossen und einem glatten Handlauf.

Sehen kann man das Ergebnis der ausgeführten Arbeiten hier in der neuen Praxis. Für die Farbgestaltung möchten sich die Beiden an dieser Stelle recht herzlich bei Wilko Walther, „Ein Mann für viele Fälle“ bedanken. Die Zusammenarbeit war hier grandios! Familie Dreißigacker ist mittlerweile als Familienunternehmen recht breit aufgestellt, alle arbeiten Hand in Hand, selbst der Jüngste.

Begonnen hatte die Selbstständigkeit vor 3 1/2 Jahren, zur Schuleinführung von Sohn Max. Hier hatten sie sich entschieden, eine Hüpfburg zu kaufen und diese dann zu verleihen. Der Name für diesen Unternehmensbereich kam von Mäxchen, wie er liebevoll genannt wird. Fortan hieß der Hüpfburgenverleih „Hüpfi­Büpfi“! Mit viel Einsatz machten sie gemeinsam den Verleih in der gesamten Region bekannt. Der Erfolg wollte es, dass die 3 bereits drei Hüpfburgen im Verleih haben, welchen sie gemeinsam weiterhin betreiben.

Man sieht, die „3“ ist eine besondere Zahl in dieser Familie! „Wir sind drei und bleiben drei,“ sagt Markus mit einem Lächeln im Gesicht! Für die Möglichkeit, sich jetzt hier in Seebergen zu entfalten und auch für die große Unterstützung von Ortschaftsbürgermeister Hartwig Gieße und Frau Rönisch von der Gemeinde möchte sich Melanie Dreißigacker recht herzlich bedanken.

Zukünftig will sich Melanie zusätzlich mit dem Bereich der Zehenanalyse befassen. Hiervon ist sie fasziniert. Die Füße sind die Basis unseres Körpers. Bereits hier zeigt sich die Ausprägung der individuellen Persönlichkeit. Es ist prinzipiell ähnlich wie das Handlesen. Dies anzuwenden, benötigt jedoch einige Jahre des Studiums und der praktischen Erfahrung. Gern möchte sie hier aber dranbleiben!

Quelle

Foto und Text von Jörg Mansch

 

Burgen-Blick

Erschienen in der Ausgabe: 27. Januar 2024